ECO GIN LABEL

Die Essenz des Kitesurfens ist umweltfreundlich: wir werden einzig durch Wind, ohne Motor oder andere künstliche Energiequelle über Wasser, Land oder Schnee gezogen. Möglichst umweltverantwortliche Produkte anzubieten scheint uns daher offensichtlich. Wir sind uns bewusst, dass in diesem Bereich noch sehr viel verbessert werden kann aber die Kreation des ECO GIN Labels unterstreicht unsere Bereitschaft, unseren ökologischen Fussabdruck in der Produktherstellung und durch viele kleine Aktionen zu reduzieren. Das ECO BOARD ist unser erstes konkretes Produkt, das unter dem ECO GIN Label entstanden ist.

Seit der Gründung von GIN KITEBOARDING in 2007, haben wir uns klare Ziele gesetzt, um unsere Produktentwicklung immer verantwortlicher zu gestalten. Zum Beispiel nutzen wir rezyklierten Karton von benachbarten Unternehmen für die Verpackung und den Versand unserer Produkte. Auch für die Ausstattung unseres GIN KITEBOARDING House in der Schweiz haben wir wo immer möglich wiederverwertete Materialien wie Treibholz aus dem Bielersee oder ausgediente Industriepaletten verwendet. Unseren alten Kites verleihen wir ein zweites Leben, indem wir sie Kiteschulen für das Kitehandling oder RONDECHUTE zur Verarbeitung in kleine Accessoires weitergeben. Dank einer Partnerschaft mit SEAT Schweiz und GAZNAT SA sind wir mit unseren biogasbetriebenen SEAT Leon TGI CO2-neutral unterwegs. Seit einigen Jahren kooperieren wir ausserdem mit Opaline, einem lokalen, inklusiven, sozialen und ökologischen Projekt aus dem Wallis, Schweiz. Opaline produziert Säfte und Limonaden mit einem positiven Fussabdruck auf allen Produktionsstufen.

Diese Aktivitäten – klein und gross – zeugen von unserem ökologischem Bewusstsein.